Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ausgewählte Presseartikel


Weser-Kurier: „Die Bevölkerung möchte, dass Nordsee in Bremerhaven bleibt“

Interview zum Dauerstreik bei Nordsee mit Moritz Steinberger von der Gewerkschaft NGG und dem Betriebsratsvorsitzenden Eckard Tants. Diese werden versuchen, einen runden Tisch einzurichten, zu dem die Bremerhavener Stadtpolitik einlädt und an dem sie auch die Linken-Bundestagsabgeordnete Doris Achelwilm und den Bremer Linken-Fraktionsvorsitzenden Nelson Janßen beteiligen wollen. Weiterlesen


Weser-Kurier: Nordsee-Mitarbeiter laden zur Diskussion

Die Nordsee-Mitarbeiter setzen ihren Streik fort. Am Mittwoch diskutierte der Nordsee-Betriebsratsvorsitzende mit Gewerkschaft und der Linken-Bundestagsabgeordneten Doris Achelwilm. Was anders werden muss. Weiterlesen


Das Erste: Was tun gegen das Zeitungssterben?

Deutschlands Zeitungen waren schon vor der Pandemie in der Krise: Denn wir kaufen immer weniger gedruckte Zeitungen. Und Geld verdienen im Internet ist nicht so leicht. Welche Strategien können helfen? Ein Beitrag des ARD-Mittagsmagazin mit Statement von Doris Achelwilm. Weiterlesen


Der Tagesspiegel: Ein schlechter Scherz Warum Sexismus in der Politik immer noch verbreitet ist

Ein schlechter Scherz von Christian Lindner auf dem vergangenen FDP-Parteitag hat den Sexismus in der Politik erneut in den Fokus gerückt. Aus diesem Anlass hat der „Tagesspiegel“ auch mit Doris Achelwilm gesprochen. Sie nennt Lindners Anspielungen „abgeschmackt und unwürdig“. Lindners Entschuldigung lasse nicht auf echtes Bedauern schließen, da sie erst als Reaktion auf Protest gekommen sei. „Sexismus pur“, sagt Doris Achelwilm. Weiterlesen


zwd: Gleichstellung in Ost und West: Weiterhin große Gender Gaps

Das zwd - Politikmagazin schreibt über den Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit der Bundesregierung: "Linke verlangen Aufwertung der Gesundheits- und Sozialberufe - Die gleichstellungspolitische Sprecherin der Linksfraktion Doris Achelwilm bezeichnete die 'trotz aller Einsichten und Bekenntnisse' fortdauernden Ungleichheiten als 'skandalös'." Weiterlesen


Lausitzer Allgemeine Zeitung: Zeit für echte Lohn- und Verteilungsgerechtigkeit

Im vollen Wortlaut hat die „Lausitzer Allgemeine Zeitung“ die Pressemitteilung von Doris Achelwilm vom 15. September 2020 anlässlich der Veröffentlichung einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung zum Stand der Gleichstellung von Männern und Frauen sowie West- und Ostdeutschland übernommen. Weiterlesen


neues deutschland: Auslieferungsprozess in Schlussphase

Das neue deutschland berichtet von der Fortsetzung des Auslieferungs-Verfahrens gegen Julian Assange. "`Der Prozess ist eine Belastungsprobe für die Pressefreiheit´, sagt die medienpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Doris Achelwilm." Weiterlesen


taz: Diskriminierung bleibt Alltag

Rund ein Drittel der homosexuellen Menschen in Deutschland wurde innerhalb der letzten zwei Jahre am Arbeitsplatz diskriminiert, unter den trans Personen sind sogar mehr als 40 Prozent betroffen. So steht es in einer neuen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und der Universität Bielefeld. Doris Achelwilm, Sprecherin für Gleichstellungs-, Queer- und Medienpolitik der Linkspartei, nannte die Ergebnisse der Studie „alarmierend“. Weiterlesen