Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Meine Pressemitteilungen


Mehr Frauen in die Parlamente – Abgeordnete von DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen fordern gemeinsam Paritätskommission

„Bei der Feierstunde im Bundestag zu hundert Jahre Frauenwahlrecht bekam die Forderung nach einem Paritäts-Gesetz fraktionsübergreifend Applaus. Ein Jahr später zeigt sich, wie wohlfeil dieser war. Frauen der demokratischen Fraktionen wollten eine Kommission einrichten, um eine Brücke zu den Skeptikern zu bauen und um aus der Mitte des Parlaments voran zu kommen. Weiterlesen


Gleichstellungspolitik des Bundes muss raus aus dem Schneckenhaus

„In der Gleichstellung von Frauen und Männern ist der Fortschritt eine Schnecke. Es ist gut, dass Ministerin Giffey jetzt Bewegung ankündigt, das Tempo lässt allerdings nach wie vor zu wünschen übrig“, kommentiert Doris Achelwilm, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die heute vorgestellten Gleichstellungsmaßnahmen der Bundesministerin für Frauen, Familie, Senioren und Jugend. Doris Achelwilm weiter: Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE begrüßt Gesetzentwurf zum Schutz von Kindern vor geschlechtszuweisenden Operationen

Seit 2011 haben Bundestag und Ministerien sich mit Verbänden und Jurist*innen über die Lebenssituation intergeschlechtlicher Menschen in Deutschland ausgetauscht. Mit dem Koalitions-vertrag 2017 erklärten Union und SPD, geschlechtsangleichende OPs an Kindern weitgehend gesetzlich unterbinden zu wollen. Weiterlesen


Bundesverfassungsgericht verhandelt BND-Gesetz – Achelwilm hat nach Bilanz der Überwachungsmaßnahmen gegen Medienschaffende gefragt und sieht Presserechte eingeschränkt

Am 14. und 15. Januar verhandelt das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) über das seit 2017 geltende BND-Gesetz ("Gesetz zur Ausland-Ausland-Fernmeldeaufklärung"). Dieses räumte dem Bundesnachrichtendienst für das Ausland neue Befugnisse ein, die im Inland tabu sind. Allgemein ist anlasslose Überwachung der Kommunikation von Bürger*innen in Deutschland verboten. Für die Presse gelten im Besonderen das Redaktionsgeheimnis und der Quellenschutz. Weiterlesen


Doris Achelwilm begrüßt Kabinettsbeschluss zum Verbot sog. ‚Konversionstherapien‘ und fordert konsequentere Ausnahmeregelungen

Das Kabinett hat heute den von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zum "Schutz vor Behandlungen zur Veränderung oder Unterdrückung der sexuellen Orientierung oder der selbstempfundenen geschlechtlichen Identität" (SOGISchutzG), also das Verbot sogenannter Konversionsversuche, verabschiedet. Weiterlesen


Jahresbilanz zur Pressefreiheit alarmierend – Auch in Deutschland müssen Presserechte gestärkt werden

Die am heutigen Dienstag veröffentlichte Jahresbilanz der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ zum Stand der Pressefreiheit zeigt, dass Journalist*innen in vielen Ländern weiterhin unter immensem Druck stehen und in ihrer Berufsausübung gefährdet sind. Der Bilanz zufolge sind aktuell 389 Medienschaffende weltweit aus journalistischen Gründen inhaftiert, 57 entführt. Weltweit sind in diesem Jahr 49 Journalist*innen ihrer Arbeit wegen getötet worden. Weiterlesen


Kleine Anfrage zu Geschlechtergerechtigkeit im Profi-Fußball - Bundesregierung nimmt Handlungsbedarfe kaum zur Kenntnis

In einer Kleinen Anfrage hat Doris Achelwilm nach der Förderung von Geschlechtergerechtigkeit im (Profi-)Fußball gefragt. Weiterlesen


Pressemitteilungen abonnieren